Über uns

Unsere Schule versteht sich als eine Bildungsanstalt, in der durch gezieltes Fördern – Differenzieren – Individualisieren ein Höchstmaß an persönlicher Motivation und Leistung erreicht wird. Durch die jahrzehntelange Erfahrung mit Kindern nichtdeutscher Muttersprache und Kindern mit (Lern-) Behinderungen sind wir es gewohnt, auf den individuellen Entwicklungs- und Wissenstand aller Kinder einzugehen und entsprechend gezielt darauf aufzubauen.


Ein Schwerpunkt bildet seit 2012/13 die Gesundheitsförderung. Bewegung, Ernährung und psychosoziale Gesundheit aller in der Schule Tätigen sind uns sehr wichtig. Im Umgang mit Konflikten und destruktivem Verhalten setzen wir auf das Konzept  der "Neuen Autorität" nach Haim Omer. Wir sind überzeugt, dass der respektvolle Umgang miteinander, das Einhalten von Regeln und Grenzen und Konsequenzen bei Überschreitungen Voraussetzung sind für ein friedliches, lernförderliches  Schul- und Klassenklima.

 

Seit Juli 2012 sind wir Klimabündnisschule. Wir führen die SchülerInnen hin zu einem sorgsamen Umgang mit den Ressourcen unserer Erde und regen sie zum Energie-Sparen an. Ein weiteres Anliegen ist die klimafreundliche, gesundheitsfördernde Mobilität, z.B. der zu Fuß zurückgelegte Schulweg.

 

Diese Zielrichtungen erfordern von den Lehrkräften  viel persönliche Auseinandersetzung mit den Themen, viele Fortbildungen, pädagogische Konferenzen, Selbststudium und Selbstreflexion.

Die Überzeugung, damit unsere SchülerInnen zu sozial kompetenten, erfolgreichen, gesunden  und verantwortungsvollen Menschen zu  erziehen, bilden die Grundlage unseres pädagogischen Wirkens.